Så älskar jag dig Berlin.. So liebe ich Dich Berlin!

För att överleva isolationen i karantänen sprejar man ett metallskåp i guld, lägger ut en plastgräsmatta och på en rosa duk och sen står man där i den ljuva sommarkvällen och filosoferar med sina vänner över en liten snapsflaska eller ett glas.. Det finns ett liv där ute!!!

Um die Isolation in der Quarantäne zu überleben, vergoldet man den Verteilerkasten, legt um ihn herum den grünen Plastikrasen och darauf das rosa Tischtuch und danach steht man dort in der lauen Sommernacht und philosophiert mit den Liebsten mit Hilfe der kleinen Schnäpperken-Fläschen.. Es gibt ein Leben danach!!!!!!!

4 Gedanken zu „Så älskar jag dig Berlin.. So liebe ich Dich Berlin!

  1. Gunnel Böthin

    Hej Cecilia, du och jag verkar att ha samma födelseår och jag tycker att jag känner igen mig själv i det du skriver. Jag Tycker om att läsa dina små berättelser och hoppas att du får behålla hälsan och kan fortsätta att skriva. Hälsningarna från en dalkulla i förskingringen. Gunnel p

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Hej kära dalkulla Gunnel, så roligt att höra att du gillar det jag plitar ihop. Under coronainsolationen tänkte jag sluta för jag tappade liksom helt lusten till allt men så dyker det ena eller andra upp, så vem vet.. Var i förskingringen sitter du? Hälsningar Cecilia

      Antworten
  2. Gudrun Lochte

    Liebe Cecilia,
    ja so gaaanz langsam wird es. Unsere Geduld ist auf eine harte Probe gestellt worden. Mit manchen Maßnahmen konnte ich nicht gut umgehen, habe das aber getan. Aber da hat sich ja mal jemand was einfallen lassen. Wenn sie ihr Leergut noch mitgenommen hätten, das wäre noch besser gewesen. Oder?
    Liebe Grüße und bleib gesund
    Gudrun

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Ach Gudrun, wir hier in Berlin sind an Müll, Müll und nochmals Müll so gewohnt, dass wir gar nicht mehr reagieren. Aber ab jetzt brauchen sie ja den goldenen Verteilerkasten nicht mehr – wir sind wieder FREI!!!!!Liebe Grüße Cecilia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.