Kromosomkoll

Nyårsafton är över – den klarade jag mig saligt sovande igenom – men här några funderingar på skillnaden mellan män och kvinns och lite annat. Och min lilla champusflaska kan jag ju knäcka idag – varje dag är en ny dag..

I Berlin var det i år förbjudet att fyrverkeria men det, som är förbjudet i Berlin är särskilt attraktivt, och smällandet och pangandet började tidigt – förbud hit och förbud dit.. Who cares?? Och vem var det som smällde? Pojkar och unga män, som tydligen har en extra pang/pang-gen. De drog i små grupper fram och tillbaka i mörkret och kylan på natten och smällde iväg den ena raketen efter den andra och jag stod uppe på min balkong och undrade, vaffö har de en extra pang/pang-gen?  Ingenting i världen skulle få mig att gå ut i den gråa trista natten och smälla iväg en raket lite här och där. Och eftersom det var förbjudet att sälja och köpa raketer här i år var det många som (inte hann åka över till Polen och köpa verkligt farliga raketer) försåg sig med pistoler för lösa skott (säger mitt lexikon att det heter..) – som man får köpa utan licens – så ute på gatan rådde Vilda Västern och krig mellan lyckliga män som äntligen fick utlopp för sin extra-pang/pang-gen..

Och som plåster på såren här en bild som jag tog veckan innan i parken – ett träd i blom i december i Berlin! Livet leker, det finns kanske ett liv efter Corona!?! God fortsättning på er alla!

Chromosomkontrolle

Die Silvesternacht ist überstanden – ich habe die Nacht einfach durchgeschlafen und gut so. Das Pickolöchen, das ich im Kühlschrank habe, kann ja heute aufgemacht werden. Heute ist auch ein neuer Tag! Bin mit den Tagen nicht so pingelig, jeder Tag ist ein neuer Tag.. Jawoll!!

In Berlin war es ja in diesem Jahr verboten, Feuerwerkskörper zu verkaufen aber was in Berlin verboten ist, ja, das ist besonders attraktiv und das Knallen begann früh. Haufen von Jungs oder jungen Männern, die scheinbar dieses extra männliches Knaller-Gen alle haben, zogen in dem trostlosen Wetter durch die Straße hin und her und schossen mal hier, mal da eine Rakete ab. Da hat sich das Knaller-Gen aber gefreut!! Endlich Freiheit!! Ich stand oben auf meinem Balkon und dachte, dass keine tausend wilden Pferde mich da hinauskriegen könnten. Aber die Jungs waren scheinbar glücklich. Und wer vorher nicht rechtzeitig nach Polen gefahren war, um sich dort mit noch gefährlicheren Raketen einzudecken, kaufte einfach eine Schreckschusspistole – dafür braucht man scheinbar keine Genehmigung – so dass der Krieg wie im Wilden Western vor meinem Haus stattfinden und das Knaller-Gen sich endlich austoben konnte.

Als kleine Aufmunterung/Trost ein Bild vom Sportplatz letzter Woche. Dort blühte im Dezember dieser Baum schon. Es gibt vielleicht also ein Leben nach Corona! Oder?? Wünsche Euch allen ein gutes Neues Jahr!

2 Gedanken zu „Kromosomkoll

  1. Gudrun Lochte

    Liebe Cecilia,
    auch dir ein gesundes und wundervolles Jahr 2021. Wir wohnen auf dem Dorf und es gab keine Knallerei. Dachten wir. Aber einer musste zeigen, was er alles – wer weiß woher – zum Knallen hatte. Mein Mann sagte, das müssten fast für 300 Euro gewesen sein, Bei einem Böller haben bei uns die Scheiben gewackelt. Aber gut. Oder auch nicht.
    Liebe Grüße und bleib gesund
    Gudrun

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Danke Dir Gudrun- Dir auch alles Liebe und endlich unendlich viel Gesundheit. Ja, verstehst Du die Freude daran, für 300 EUR zu knallern?? Kenne kein weibliches Wesen, das daran Freude hat, es muss dieses Extra-Chromosom sein.. meine Güte.. Hilfe..

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.