Grüße aus Berlin / Hälsningar från Berlin…

Wie löst man in Berlin das Problem wenn die Regenrinne etwas zu kurz geraten ist? Ooch, ganz einfach, man verlängert einfach etwas mit einem im Wind tanzenden Plastikschlauch und wenn es in Strömen regnet – pah, da wird der Fussgänger darunter aber klatschnaß… Und wenn kümmert es in Berlin? Keinen… Es hängt schon eine ganze Weile dort so.. Eben Berlin.. (mach mich aber auch manchmal irre..)

Und manchmal schneit es ja doch auch etwas in Berlin und in 0,nix haben die Nachbarskinder diesen kleinen Schneemann  (ca 20 cm hoch) zusammengedreht. Er sackt schon etwas müde in sich zusammen aber ich sag´s ja immer: Nicht der Sieg zählt, sondern die Teilnahme!


Här ser man först hur man löser problemet “för-kort-stupränna” – okey, visserligen “provisoriskt” men det provisoriska har nu hängt där några år. Och vem bryr sig? På Berlinvis – Ingen..När det regnar gäller det att inte hamna under den..

Man tager vad man haver.. Snöflingor faller även ibland i Berlin och barnen i grannhuset har genast skrapat ihop snön till denna ca. 20 cm höga snögubbe som redan ser rätt trötter ut.. Men som jag alltid säger “Det är inte segern utan deltagandet som räknas!!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.